logo klein

niedergelassener Arzt im Besprechungszimmer, Kategorie Arzt und Apotheker aewz-koeln

Die Haftpflichtversicherung für Ärzte und Apotheker

Die Haftpflichtversicherung ist nicht nur im Privatleben sehr wichtig, sondern auch beruflich sollten sich einige Berufsgruppen zusätzlich absichern. Ärzte, Zahnärzte und auch Apotheker haben eine große Verantwortung gegenüber Patienten und Kunden und sind dadurch fast verpflichtet eine solche Absicherung abzuschließen. Schadensersatz, Behandlungsfehler und viele weitere Gefahren warten auf Ärzte, Apotheker und Zahnärzte. Der berufliche Weg kann mit vielen Steinen behaftet sein, sodass eine Absicherung auch für die Zukunft wichtig erscheint. Eine Absicherung kann die Arztberufshaftpflichtversicherung oder die Apothekenhaftpflichtversicherung darstellen, die oftmals verpflichtend und somit unumgänglich ist. Die Ärztehaftpflichtversicherung oder die Apothekenhaftpflichtversicherung spielen in der beruflichen Planung eine enorme Rolle. Doch worauf sollten die betroffenen Berufsfelder genauer achten? Dazu eine kurze Erklärung.

Berufshaftpflicht für Ärzte und Berufshaftpflicht für Apotheker

Eine umfassende Beratung und viele Informationen sollten eingesammelt werden, bevor eine Haftpflichtversicherung für die berufliche Zukunft abgeschlossen wird. Zu beachten sind dabei einige besondere Vertragsbedingungen. Vor allem Ärzte und Apotheker sollten im Bezug auf grobe Fahrlässigkeit genauer informiert werden. Mit unserer Beratung hat jeder die Möglichkeit viele Jahre Erfahrung zu nutzen und die richtige Versicherung abzuschließen. Das sollte bei der Berufshaftpflicht für Ärzte und Apotheker berücksichtigt werden.

Zu berücksichtigen bei Vertragsabschluss sind vor allem die folgenden Bereiche:

  • Deckungssummen
  • Absicherung gegen grobe Fahrlässigkeit
  • Schadensersatzansprüche
  • Beiträge
  • Leistungen

Was ist das die Haftpflichtversicherung genau?

Die Haftpflichtversicherung ist eine Versicherung, die den Betroffenen vor finanziellen Schäden bewahren soll. Die Schäden müssen einer dritten Partei zugeführt werden, beispielsweise durch einen Behandlungsfehler. Ärzte und Apotheker sollten die Berücksichtigung nicht nur im privaten Bereich besitzen, sondern vor allem beruflich. Eine berufliche Haftpflichtversicherung kann zur Absicherung der Existenz und des beruflichen Ansehens beitragen.

Was beinhaltet eine Berufshaftpflicht für Ärzte, Apotheker und Zahnärzte?

Die Leistungen einer beruflichen Haftpflichtversicherung können sehr unterschiedlich gestaltet sein. Neben den normalen Absicherungen haben Ärzte und auch Apotheker die Gelegenheit bei dieser Versicherung zwei Deckungssummen zu wählen. Wichtig erscheint die Höhe der Summen, bei der wir Sie gerne umfassend beraten. Die ideale Deckungssumme sollte eine Höhe von 5 Mio. Euro aufweisen.

Neben der Deckungssumme ist eine Absicherung gegen grobe Fahrlässigkeit und Behandlungsfehler inbegriffen. Auch dieser Aspekt sollte umfassend betrachtet werden. Die Verschuldensformen, welche abgesichert werden, können wiederum mit anderen Leistungen verbunden werden.

Wann haften Versicherungsnehmer selber?

Die Eigenhaftung ist natürlich auch ein wichtiger Punkt. Grundlegend ist es wichtig zu wissen, dass ein behandelnder Arzt immer im vollen Umfang für sich selber haftet. Ebenso sieht es bei Assistenzärzten aus. Aus diesem Grund ist eine Haftpflichtversicherung für den beruflichen Stand wichtig. Sorgen Sie mit umfassenden Leistungen für eine Absicherung.

Eine genauere Betrachtung sollte der groben Fahrlässigkeit gewährt werden. Mit Bezug auf die hohe Tragweite einer Fehleinschätzung oder eines Behandlungsfehlers ist die Absicherung gegen Behandlungsfehler besonders sinnvoll. Mit einer Beratung aus unserem Hause, direkt von unseren Fachleuten, haben Sie die Möglichkeit eine umfassende Versicherungsleistung zu erhalten.

Seit vielen Jahren beraten wir Ärzte und Apotheker im Fall der Absicherung und können sicherlich auch Ihnen mit den passenden Leistungen weiterhelfen.

Zum Seitenanfang
0
Shares